News

SCHWEIZERMEISTER, schalalalala

JS_CHmeister59c8132e60a3d.jpg

Die Jungschützen Salvenach-Jeuss sind Schweizermeister

Was sich morgens früh noch keiner der Teilnehmer erträumt hatte, wurde ein paar Sunden später im luzernischen Emmen Realität. Nachdem sich die vier Jungschützen der Gesellschaften Ulmiz und Cordast-Burg-Guschelmuth, welche den Jungschützenkurs in Salvenach absolvieren, bereits als Bezirksmeister feiern lassen konnten und am Kantonalfinal in Romont den dritten Platz belegten hatten, konnten sie am Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft für Jungschützen und Jugendliche zuoberst aufs Podest steigen. Cyrill (92 Punkte), Manuel (89), Fabian (94) und Sascha (92) distanzierten die zweitplatzierten Signauer gleich um 5 Punkte.

Der Grundstein dieses Titels wurde in den beiden Stammvereinen gelegt, welche die Jugendlichen jahraus jahrein fördern und immer wieder erfolgreich integrieren. Ein Stück der Krone dürfen sich sicher auch die beiden Jungschützenleiter Andreas Rudin und Yannic Zosso abschneiden, welche sich seit langem unermüdlich für das Jungschützenwesen einsetzen.

Die vier Jugendlichen haben am Samstag Grosses für den Schiesssport im Seebezirk geleistet! Herzliche Gratulaion allen!

Ankunft im Schützenhaus

1. Fahrt ins Blaue erfolgreich bestanden!

Letzten Samstag trafen sich die Teilnehmer um 8 Uhr vor dem Schützenhaus und fuhren via IMG_9790Interlaken hoch nach Habkern. Der Kaffeehalt im Sporthotel wurde sogleich genutzt um erste Eindrücke zu sammeln. Nach einer kleinen Stärkung gings los: vorbei am Enzian – “Achtung Outo!”- um zwei Kurven – “Achtung Outo!”- das Schützenhaus rechts liegenlassend – “Achtung Outo!” – nochmals umene Chehr – “Achtung Outo!” – der Strasse Richtung Werkhof folgend – “Achtung Outo!”- und dann runter zum Traubbach. Gleich nach der Brückenpassage folgte der Bergpreis. Gleich anschliessnd stachen wir rechts runter zum Lombach und bestaunten die alte und die neue Brücke. Nach dem kleinen Schlussanstieg steuerten wir direkt auf den Bären zu und genehmigten uns ein verdientes Apero.

 

IMG_9792Gleich nebenan erwartete uns ein erstes Highlight: In der Firma Bernatone wurden wir von Heinz herzlich empfangen und verzerrten das kalte Plättli im Nu. Beim Kaffee stellte sich Ruedi als wahrer Kaffeemaschinen-Experte heraus – leider nicht auf der Marke Jura… Heinz erzählte uns viel Interessantes über die Geschichte des Alphorns und zeigte uns sein “Budeli”. Als krönender Abschluss gelten sicherlich unsere Versuche, dem Bettelhorn ein paar Töne zu entlocken.

 

 

 

Die wenigen Regentropfen hinderten uns in keinster Weise, vor dem Zimmerbezug noch beim Enzian IMG_9822vorbeizuschauen. Freundlich wurden wir empfangen und die verschiedenen Tees standen prompt auf dem Tisch. Zurück im Sporthotel Habkern wurden die Zimmer verteilt. Einige kriegten sogar ein Erlebniszimmer. Ob Schyterbigi vor dem Alphüttli, im Wald oder am Lombach oder gar unter dem komischen Viech über dem Bett im Augsthornzimmer – jeder musste schnell bein anderen ineluege.

 

 

IMG_9837Beim Nachtessen dann weitere Highlights: Der Mixed Stone, mit Gemüse und Croquettli serviert, war einfach ein Gedicht! Kompliment an die Küche! Aber auch die beiden Serviertöchter verdienen grosse Anerkennung, haben sie uns doch nicht nur den Ässmäntu fachmännisch montiert, sich doch nicht nur den einen oder anderen Spruch über sich ergehen lassen, nein, sie haben sie auch phänomenal gekontert…

 

 

 

 

Am Sonntag erwarterte ein reichhaltiges Frühstücksbuffet die 14 hungrigen Mäuler. Kurz vor 9 Uhr begaben wir IMG_9923uns auf den Weg in die Krummeney. In Interlaken entliessen wir einige Teilnehmerinnen auf ihre Shopping-Kaffee-Tour. Dem Schreiber immer noch nicht bekannt ist, ob sich die Kreditkarten ebenfalls in Interlaken verabschiedeten…

 

 

IMG_9844

Ferdl und seine Crew erwarteten uns im Cheminee geheitzen Clubhaus. Nach einer Einführung durften sich die ersten bereits als Tontaubenjäger testen. Die ersten Volltreffer liessen auch nicht lange auf sich warten. Beweis gefällig? Weidmanns Heil war aber nicht allen hold…. schossen doch einige munter in den Krummeney-Wald. Oder zum Sylergraben. Oder in den Kieshaufen. Oder am Rollhasen vorbei ins Gras… Beweis gefällig?
Schnell machte das Gerücht die Runde, dass es sich bei der Dame, welche die Tontauben-Anlage bediente, um die Schweizermeisterin handelte. 2 Vorstandsmitglieder liessen es sich nicht nehmen, die Championne zum Duell herauszufordern. Das Resultat von 3:0 für die Favoritin spricht für sich…

 

Nach feiner Züpfe mit feinerem Kartoffelsalat und noch feinerer Hamme, gefolgt von einem Verdauerli oder zwei, machten wir uns auf den Rückweg und kamen mit einem Rucksack voller Erlebnisse und Erinnerungen zufrieden in Salvenach an.

Wohin uns unsere nächste Fahrt ins Blaue wohl führen wird…?

Jungschützen holen 3. Rang am GM-Final in Romont

Am vergangenen Samstag nahm eine Gruppe am kantonalen Jungschützen-final teil. Nach der ersten Runde lagen Cyrill (77 Pt.), Sascha (91), Fabian (85) und Manuel (91) mit gesamthaft 344 Zählern noch auf dem 4. Rang. Im 2. Durchgang drehnten die Jungs dann nochmals auf: Cyrill (90), Sascha (89), Fabian (91) und Manuel (92), was ein Total von 362 ergab. Mit 706 Punkten belegten sie somit hinter Liebistorf1 (725) und Prez et environs (720) den hervorragenden 3. Rang! In der Einzelwertung belegt Manuel mit 183 Punkten ebenfalls Rang 3.

Herzliche Gratulation und weiterhin guet Schuss!

Rangliste 1. Runde
Rangliste 2. Runde
Gesamtklassement
Gesamtklassement detail
Einzelrangliste

IMG_2795

 

 

Veteranenausflug 2017

Nach der Besichtigung der BEO-Pelletfabrikationsfabrik mit reichhaltigem Apéro genossen wir das Mittagessen auf der Sonnenterrasse des Hotels Brübig-Kulm.

Beim Zvieri-Halt in Rüschegg-Heubach vergnügten wir uns mit einem Kegelwettkampf.

Wir verbarachten einen interessanten und gemütlichen Tag bei schönem Sonnenschein. Hoffentlich nächstes Jahr wieder. (eing.)

zu den Bildern

GM Kantonalfinal 2017 in Romont

Am 27. Mai fand wie alle Jahre der Kantonalfinal in Romont statt. (Bilder)

In der Kategorie E gelang Salvenach-Jeuss I ein super 1. Durchgang. Mit 690 Punkten beendeten Pascal (132), Andi (141), Sonja (135), Stefan (141) und Koni (141) die Qualifikation auf dem hervorragenden 1. Rang!
Im Finaldurchgang konnten die fünf leider nicht mehr an die Resultate der Quali anschliessen, zeigten mit 2 x 134, 1 x 135 und 2 x 136 jedoch einen kompakten Gruppendurchschnitt. Die 675 Punkte reichten zum 7. Rang und zur Qualifikation für die eidg. Hauptrunden.

Gruppenrangliste Final
Einzelrangliste Final
Gruppendetail Final

Gruppenrangliste Qualifikation
Einzelrangliste Qualifikation
Gruppendetail Qualifikation

In der Kategorie D konnten wir mit zwei Teams am Final teilnehmen. Für die Gruppe Salvenach-Jeuss I schaute mit 623 Punkten der 52. Rang heraus, knapp dahinter Salvenach-Jeuss I mit 620 Punkten, was leider nicht für den Finaldurchgang reichte. Dei beiden Gruppen qualifizierten sich jedoch für die eidg. Hauptrunden! BRAVO!

Gruppenrangliste Qualifikation
Einzelrangliste Qualifikation
Gruppendetail Qualifikation

FKSV

GM 2017 – Bezirksfinal

Am Samstag fand in Salvenach und in Galmiz der Bezirksfinal der GM statt. Im Feld D haben sich S-J II (660, 5. Rang) und S-J I (659, 7. Rang) recht deutlich für den Kantonalfinal in Romont qualifizert. Mit 620 Punkten reichte es S-J III für den 27. Platz.

Spannend wurde es im Feld E: S-J I konnte sich dank nur einem Punkt Vorsprung (668) gegenüber S-J IV für den Kantonalfinal qualifizieren. Für S-J II war der Bezirksfinal leider Endstation.

Bestes Einzelresultat unserer Gesellschaft erzielte Sonja mit 139 Punkten. Ihr und den qualifizierten Gruppe herzliche Gratulation!

Ein grosses BRAVO an Cordast-Burg-uschelmuth 1 (Feld A), Gurmels 2 (Feld D) und Liebistorf 1 (Feld E), die sich als Bezirksmeister feiern lassen konnten!

Der Final in Romont findet am Samstag, 27. Mai statt.

Bilder

Rangliste Feld D Einzel
Rangliste Feld D Gruppe
Rangliste Feld D Gruppe Detail

Rangliste Feld E Einzel
Rangliste Feld E Gruppe
Rangliste Feld E Gruppe Detail

GM 2017 – 1. Runde

Letze Woche haben unsere 9 Gruppen die 1. Runde in den Kategorien D und E geschossen.

Im Feld D haben sich Slavenach-Jeuss 1, 2 und 3 für den Bezirksfinal qualifiziert. Auch im Feld E schafften es drei Gruppen in den Final. Erwähnenswert sind der 3. Rang der Grupe PurePower sowie die 141 Punkte von Pascal und die 139 von Fredi und Andi. Euch und den Gruppen herzliche Gratulation!

Final vom 13. Mai
Feld D:
Salvenach-Jeuss 1 & 2: 12h45 in Galmiz
Salvenach-Jeuss 3: 12h45 in Salvenach

Feld E:
Salvenach-Jeuss 1 & 4: 09h45 in Salvenach
Salvenach-Jeuss 2: 07h45 in Salvenach

Rangliste Feld D Einzel
Rangliste Feld D Gruppe
Rangliste Feld D Gruppe Detail

Rangliste Feld E Einzel
Rangliste Feld E Gruppe
Rangliste Feld E Gruppe Detail

Bezirkscup 2017 – 1. Runde

Die Auslosung für die 1. Runde ergab folgende Paarungen:

GALM  – LES LOUPS Courgevaux

LADIES – HOLZWURM Courlevon

SONNENBERG  - PÖGGE

PULVERTURM Murten – OFENHAUS

BIBERA Ulmiz – PURE POWER

JÄGERSTEIN Galmiz – LINDE

WANNERA Gempenach-Büchslen – LUGANO

AGRI/JUNGSCHÜTZEN I Agriswil – EDELWEISS

 

Die 1. Runde muss bis am 10.06. geschossen sein.